Wie wir arbeiten

Das Institut für Arbeitsfähigkeit unterstützt Unternehmen und Institutionen dabei, diese menschliche Produktivität zum Nutzen von MitarbeiterInnen, von Unternehmen und für die Gesellschaft zu fördern.

Wie wir das tun?

In der Begleitung von Unternehmen. Wir erheben den Status von Arbeitsfähigkeit, entwickeln gemeinsam Maßnahmen, überprüfen deren Wirksamkeit auf die Arbeitsfähigkeit und bauen mit MultiplikatorInnen einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess auf.

Durch öffentliche Positionierung des Themas. Wir führen Veranstaltungen durch, halten Vorträge im Rahmen von Enqueten, planen Lehrgänge zum Thema Arbeitsfähigkeit und führen diese durch, erstellen Publikationen und schreiben für wissenschaftliche Journals.

Wir haben den ABI Plus™ (Arbeitsbewältigungs-Index Plus™) entwickelt. Der ABI Plus ™ ist ein  Fragebogeninstrument, welches einen Status über das Ausmaß von Arbeitsfähigkeit, d.h. die Abstimmung zwischen individuellen Ressourcen und Arbeitsanforderungen gibt, Hinweise auf Interventionen ermöglicht  und  eine Prognose für die Zukunft erlaubt.

Wir haben das gemeinsam mit internationalen ExpertInnen und im Auftrag der Pensionsversicherungsanstalt und der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt getan.  Wir entwickeln dieses Instrument laufend weiter und bauen eine Datenbank für nationales und internationales Benchmarking auf. Darüber hinaus sorgen wir für eine qualitätsbewusste Anwendung dieses validierten Fragebogeninstruments.

Durch den Aufbau einer Datenbank rund um die Maßnahmen im Haus der Arbeitsfähigkeit führen wir  die „Familie“ von Arbeitsfähigkeits-Instrumenten, wie bspw. ABI Plus ™ Arbeitsbewältigungscoaching®, Arbeitsbewältigungsradar von J. Ilmarinen zusammen.

Wir sind aktiv in Lehre und  Weiterbildung.
Wir qualifizieren einen BeraterInnenpool, dazu gehören ABI Plus™-BeraterInnen, betriebliche „Integrationsbeauftragte“ (Eingliederungsmanagement für Menschen mit gesundheitlichen  Problematiken)  und BeraterInnen für Betriebliches Alterns- und Gesundheitsmanagement.

Wir bieten eine Meisterklasse für Führungskräfte™ und eine Meisterklasse für BelegschaftsvertreterInnen™ an, leiten die Ausbildung zu Nestor Gold BeraterInnen und AssessorInnen, unterrichten an Fachhochschulen, im Rahmen von postgraduellen Lehrgänge und an Akademien.

Gemeinsam mit dem Institut für Arbeitsmedizin der Medizinischen Universität Wien bauen wir auch einen Masterlehrgang „Arbeitsfähigkeit erhalten und Betriebliches Eingliederungsmanagement“ auf.